Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Senior·In Wien Startseite
Senior·In Wien Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

LesepatInnen

©rauter25

Das Projekt "LesepatInnen" wurde 2010 ins Leben gerufen, um leseschwache Kinder zu unterstützen.

SeniorInnen kommen ehrenamtlich an Schulen, um mit Kindern das Lesen zu üben oder mit ihnen Hausaufgaben zu machen. Im Regelfall kommen die PatInnen in die Lesestunde, die ein fixer Bestandteil im Stundenplan der Volksschule ist.

Interessierte können sich unter lesepaten@ssr-wien.gv.at oder Tel. 0664/819 87 71 (Mo. - Fr. 8:00 - 12:00 Uhr bzw. Mi. 15:00 - 18:00 Uhr) direkt an die Koordinatorin des Projektes, Sylvia Lendway, wenden oder sich bei der Ehrenamtsbörse (Tel.: 01/597 36 50) melden.

 

Muttersprachliche LesepatInnen gesucht


Die Abteilung Integration und Diversität (MA 17) sucht laufend ehrenamtliche LesepatInnen, die mit Wiener Kindern mit verschiedenen Muttersprachen gemeinsam lesen wollen.

Voraussetzungen

  • Bereitschaft, regelmäßig (einmal wöchentlich eine Stunde) mit Kindern in deren Muttersprache Geschichten, Bilderbücher und Reime zu lesen
  • Mehrsprachigkeit: Sie sollen sowohl Deutsch als auch die jeweilige andere Sprache sehr gut lesen und sprechen können
  • Bereitschaft, Fähigkeit und Erfahrung, mit Kindern altersgerecht und wertschätzend umzugehen
  • Begeisterung für Kinder, fürs Lesen und für Bücher

Unterstützung durch die MA 17

  • Einführungsseminar durch PädagogInnen (verbindlich)
  • Unterstützung bei der Auswahl des Lesestoffes und der Beschaffung der Bücher
  • "Leseorte": Schulen, Horte, Kinder- und Jugendeinrichtungen oder Büchereien
  • Begleitung und regelmäßiger Erfahrungsaustausch sowie Weiterbildung

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten